Info

Das virtuelle Haus der Digitalisierung ist eine Plattform mit personalisierten Services zur Vernetzung von Personen und Unternehmen mit digitalen Interessen. Im Hintergrund der Plattform sorgt eine künstliche Intelligenz dafür, dass die Besucher entsprechend ihrer Interessensgebiete die für sie am besten geeigneten Informationen bekommen.

Angebot & Service

Hier werden alle persönlichen Daten sowie die Unternehmensdetails angezeigt. Zusätzlich findet man hier unter „Bisherige Aktivitäten“ die eigenen Einträge (digiLAB, digiGALERIE, digiPEDIA und digiFIT) zum Editieren oder Löschen. Unter „Kompetenzen“ kann das eigene Profil erstellt oder angepasst werden.

Social Media-News rund um das Haus der Digitalisierung auf einen Blick! Dieses Service ist für jene Personen, die sich zwar für die unterschiedlichsten Meinungen aus den sozialen Netzen interessieren, aber selbst über keinen entsprechenden Account verfügen.

Service für Ideen-Kampagnen zur Entwicklung von neuen Produkten, Dienstleistungen, Geschäftsmodellen. Dieses Service wird in Kooperation mit Neurovation durchgeführt.

Suchfunktion für Qualifizierungsangebote aus dem Bereich der Digitalisierung. Mit wenigen Mausklicks finden Besucher das für sie passende Angebot. Eine spezielle facettierte Suchfunktion unterstützt bei der Auswahl zahlreicher Angebote. Vom eintägigen Seminar bis zum Masterabschluss ist alles enthalten! Auch hier ist Mitmachen ausdrücklich erwünscht!  Wer selbst über ein entsprechendes Angebot verfügt und dieses bewerben möchte, kann das mit einem eigenen Eintrag tun.

Welche Events zum Thema Digitalisierung gibt es in Niederösterreich? Der Eventkalender bietet eine aktuelle Übersicht. Durch die Verknüpfung mit dem NÖ-Veranstaltungskalender werden die meisten Veranstaltungen Niederösterreichs erfasst! Zudem können natürlich eigene Events eingetragen und damit beworben werden. Speziell für die Terminplanung eigener Events ist ein Überblick über diverse „Marktbegleiter“ sehr nützlich!

Digitalisierung von A-Z! Dieses lebende Nachschlagewerk erklärt abstrakte Begriffe aus der Welt der Digitalisierung mit konkreten, regionalen Beispielen und möchte mit einem niederschwelligen Zugang einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung leisten. Mitmachen ausdrücklich erwünscht – jeder Besucher kann Vorschläge für neue Begriffe und Beispiele selbst eintragen und damit einen Beitrag für ein besseres Verständnis der digitalen Welt leisten.

In der allgemeinen Suche kann man unabhängig von bestimmten Themengebieten eine Abfrage starten. Danach werden die Ergebnisse strukturiert nach den verschiedensten Serviceangeboten angezeigt. Damit wird erst einmal ein Überblick verschafft. Danach kann man detailliert in den Services weitermachen.

Digitalisierungsprojekte für den ländlichen Raum mit einer Verbindung zum Diskussionsforum „Das digitale Dorf“. Hier werden zahlreiche Ideen, Projekte und konkrete Vorhaben vorgestellt und diskutiert, die für die Entwicklung des ländlichen Raums einen wesentlichen Beitrag leisten können. Dieses Service wird in Kooperation mit NÖ.Regional umgesetzt.

Service für Ideen-Kampagnen zur Entwicklung von neuen Produkten, Dienstleistungen, Geschäftsmodellen – innerhalb eines geschlossenen Raums.  Dieses Service wird in Kooperation mit Neurovation durchgeführt.

Projektideen der „Hausbewohner“. Eigene Projektideen können vorgestellt und damit natürlich auch beworben werden – und mit etwas Glück findet sich sogar ein passender Projektpartner! Dazu kann direkt im Anschluss an die Projektbeschreibung ein Anforderungsprofil für mögliche Projektpartner eingetragen werden.

Unter dem Button „Partnerbörse“ werden für Partnersuchende alle Anforderungen an zukünftige Projektpartner angezeigt.

Kompetenzen, Fähigkeiten, Ressourcen und Referenzen aller „Hausbewohner“. Je präziser sich ein Unternehmen darstellt, desto besser werden die automatisierten Vorschläge für Projekte oder Projektpartner. Daher ist es wichtig, sich für die Beschreibung der eigenen Skills entsprechend Zeit zu nehmen und darüber nachzudenken, was man wirklich gut kann. Zahlreiche bereits eingetragene Beispiele zeigen, dass gute digiSKILLS-Einträge sehr wenig mit den üblichen Marketingtexten zu haben.

Erfolgreich umgesetzte Beispiele für digitale Innovationen. Auch hier gibt es die Möglichkeit, eigene Beispiele anzulegen, um einerseits andere Besucher zu inspirieren und andererseits die eigene Idee zu bewerben. Es müssen nicht gleich komplexe Geschäftsmodelle sein – eine einfache, aber umgesetzte Idee ist genauso willkommen, wie die fertige Entwicklung eines neues Produktes oder Dienstleistung.

Logo das Netzwerk

Das Haus der Digitalisierung ist ein niederösterreichisches Ökosystem aus Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Ziel ist es, branchenübergreifend die heimische Wirtschaft dabei zu unterstützen, die Effizienz und Geschwindigkeit ihrer digitalen Transformation zu erhöhen.

Die Entwicklung erfolgt in einem dreistufigen Prozess. Das Projekt wird sich in den kommenden Jahren von einem Netzwerk über ein virtuelles Haus zu einem physischen Haus der Digitalisierung in Tulln im Jahr 2022 entwickeln.

Das Netzwerk stellt die Verbindung zwischen den Know-how-Trägern an den niederösterreichischen Knotenpunkten sowie der Zielgruppe, niederösterreichischen Unternehmen und Bevölkerung her – somit wird das ganze Landesgebiet erreicht.

Standorte:

NOE Karte

Dieses Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu EFRE finden Sie unter www.efre.gv.at.

Hausverwaltung

Johannes Eßmeister

Digitalisierungsmanager
j.essmeister@ecoplus.at
+43 2742 9000-19641

Madeleine Puxbaum

Plattform- und Community Management
m.puxbaum@ecoplus.at
+43 2742 9000-19656

Mehr Information: